Jessicas Blogs

I will remember Massachusetts…

k blogSchon die Bee Gees schrieben ein Lied über diesen Ort, welches sogar mir bekannt ist, obwohl man die Gruppe sonst weniger in meiner Playlist findet. *zwinker*
Das ist aber nicht der Grund, weshalb meine Geschichte in diesem wunderschönen Bundesstaat spielt, sondern vorrangig, weil meine Mama den Großteil ihrer Kindheit dort verbrachte und mich ihre Geschichten über die Natur und ihre Zeit dort faszinierten.
Ich gebe zu, ich bin selbst irgendwie verliebt in die Kartenhäuser Amerikas, die weißen Gartenzäune und die Vorgärten, wie sie wahrscheinlich jeder aus den Filmen kennt. Massachusetts war der erste Ort, den ich im Kopf hatte, als Jeremy mir als Figur in den Sinn kam, auch wenn er damals noch keinen Namen hatte. Der kam erst später und war im Vergleich zu Julias Namen jener, der danach nicht ein einziges Mal mehr überdacht wurde.

Weiterlesen: I will remember Massachusetts…

Because I´m happy

k blogDie letzten Wochen waren sehr ereignisreich für mich: Ich bin mit meiner Facebook-Seite online gegangen und freue mich dort über jeden einzelnen Like. Die Resonanz auf den Teaser, den Klappentext und schließlich das Cover des Buches haben mich überwältigt.
Testleser, meine Lektorin und sogar schon eine Bloggerin haben ihre Meinung über mein Baby abgegeben und mir damit ständig ein dickes Grinsen ins Gesicht gezaubert. So gern ich auch über mein Werk erzähle und immer wieder kommende Fragen darüber beantworte, so ungewohnt ist gleichzeitig diese Situation. Leicht fällt es mir auch nicht, eine Zusammenfassung darüber abzugeben, weil ich nach wie vor selbst so berührt von der Geschichte von Julia und Jeremy bin, dass ich am liebsten gleich alles erzählen würde. Umso dankbarer bin ich vor allem für meinen lieben Mann, der sich jeden Gedanken mehrmals geduldig angehört hat und immer noch anhört.

Weiterlesen: Because I´m happy